Dienstag, 17.07.2018 06:06 Uhr

Invest 2018 – Einblick in die „Bitcoin Chance“

Verantwortlicher Autor: LX.And.Er Stuttgart, 10.04.2018, 16:18 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 5928x gelesen
Invest 2018
Invest 2018  Bild: Messe Stuttgart

Stuttgart [ENA] Wenn am 13. und 14. April die Messe Invest in Stuttgart ihre Pforten öffnet,werden rund 12.000 Besucher und über 140 Aussteller erwartet. Zwei Tage langpräsentieren Moderatoren, Finanzblogger, Börsenexperten sowie Trader aufdiversen Bühnen die Themen, die im Fokus aktueller Diskussionen stehen.

Die Invest 2018 klärt auf, inwieweit Bitcoin und Co. das Finanzsystem revolutionieren? Kryptowährungen wie Ripple, Dash, Monero und vor allem Bitcoin – mit einer Marktkapitalisierung von nahezu 40 Prozent des Krypto-Segments – dominieren seit Monaten die mediale Berichterstattung. Gemeinsam haben sie, dass sie auf einer Technologie basieren, die es ermöglicht, Transaktionen in einem dezentralen Netzwerk manipulationssicher durchzuführen.

Durch den stark volatilen und medial omnipräsenten Kursverlauf des Bitcoins, wurde das Potenzial der Blockchain einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Andererseits rückt die Berichterstattung das eigentliche Potential von Kryptoassets in den Hintergrund. Was entstanden ist, ist eine vollkommen neue Assetklasse, die sich in einem atemberaubenden Tempo vollzieht und eine Technologie, die das Potential hat, zahlreiche Aspekte des öffentlichen Lebens maßgeblich zu verändern.

Dabei ist der Anwendungsbereich vielfältig und muss keineswegs auf Zahlungstransaktionen beschränkt sein, wie vielfach irrtümlich angenommen wird. Die diesjährige Invest klärt auf und lädt ihre Besucher bei zahlreichen Podiumsgesprächen zum Informationsaustausch ein. „Die Geschichte von Kryptoassets beginnt viel früher als die meisten denken. Erst als verschiedene wegweisende Entwicklungen zusammenkamen, wurden bahnbrechende Neuerungen wie Ethereum möglich.

Es ist spannend zu sehen, wie all dies jetzt in Bitcoin & Co zusammenkommt und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben“, so Malte Kaub, Referent für ActivTrades und Trading-Experte. In seinem Vortrag gibt Kaub einen Einblick in die „Bitcoin Chance“ und erklärt, wie man die außerordentliche Volatilität von Kryptowährungen nutzen kann. Des Weiteren diskutieren Philipp Sandner vom Frankfurt School Blockchain Center und Oliver Flaskämper, von Bitcoin.de, warum Kryptoassets „zwischen Hype und Finanzrevolution“ stehen.

Manfred Schwendemann, Vorstandsmitglied VTAD e.V., erörtert ob „Bitcoin & Co. - Wahre Alternativen“ sind, während sich Jürgen Schmitt, Geschäftsführer Börsen-Spiegel, mit der Thematik befasst „wie Kryptowährungen das Finanzwesen erschüttern“. Weitere Informationen unter: www.invest-messe.de Für all' die Finanzfragen hat die Invest 2018 bestimmt die richtige Antworten und wir freuen uns drauf, darüber ausgiebig zu berichten!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.