Donnerstag, 26.04.2018 05:34 Uhr

IFH/Intherm 2018 vom 10.04. bis 13.04.18 in Nürnberg

Verantwortlicher Autor: Joachim Scheuermann Nürnberg, 07.04.2018, 14:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 3730x gelesen

Nürnberg [ENA] Auf der IFH/Intherm werden neben den „klassischen“ Themen aus der Sanitär- und Heizungstechnik auch zukunftsorientierte abgedeckt. So werden mit dem Schlagwort "Vernetzte Haustechnik" und "Der digitale Betrieb" im Forum "Digital vernetzt" intelligente Steuerungen und bahnbrechende Möglichkeiten von 73 der mehr als 600 Aussteller für die digitale Welt des sprachgesteuerten „Smart Home“ vorgestellt.

Ein Highlight, das fast schon ein Oldie sein kann ist das wasserlose Urinal, das vor 60 Jahren auf einer IFH präsentiert wurde. Obwohl diese Lösung schon lange am Markt existiert, hat sie aber erst in den vergangenen 10 Jahren nach und nach den Weg in die Gebäudeinstallation gefunden. Bekannte Probleme wie defekte Druckspüler, Elektroniken oder verstopfte Ablaufleitungen kommen bei Ihrem System nicht vor. Darüber hinaus ist der Einspareffekt eines Ökonals nicht zu vernachlässigen. Der Geruchsverschluss ist eines der wichtigsten Merkmale der wasserlosen Urinale. Die Ökonale setzen in der nunmehr vierten Generation auf ein patentiertes, verstopfungssichereres Doppel-Klappen-Membran-System.

Effizient und komfortabel heizen: Jeder kennt es: Der Heizkörper gluckert. Laute Fließgeräusche signalisieren Luftblasen im System. Infolgedessen heizt die Anlage nicht mehr richtig und es können langfristig Schäden an der Pumpe entstehen. Dazu kommt, dass durch zu viel Sauerstoff in der Anlage Korrosionspartikel entstehen und zu Verschlammungen führen können. Soll das System seine Arbeit effizient und ohne Störungen leisten, ist es notwendig, das Anlagenwasser von Lufteinschlüssen frei zu halten. Herkömmliches Entlüften am Heizkörper reicht hier nicht aus: Mikroblasen, die schon im Füllwasser der Anlage enthalten sind und bei Erwärmung beziehungsweise Drucksenkung freigesetzt werden, bleiben in der Strömung bestehen.

Zusätzlich entstehen bei zu viel Sauerstoff durch Korrosion an metallischen Bauteilen der Anlage Rostpartikel wie Eisenoxid oder Magnetit, die die Leistung beeinträchtigen sowie Schaden an Pumpen, Reglern und Armaturen verursachen. Um Mikroblasen und Verunreinigungen dauerhaft aus dem Heizsystem zu entfernen. Der kombinierte Luft- und Schlammabscheider Flamcovent Clean Smart käme dann zum Einsatz.

Uponor Comfort Air bietet eine kombinierte Flächentemperierung mit kontrollierter Wohnraumlüftung. In die Fußbodenheizung sind luftführende Bodenpaneele als Nachheizregister für die Wohnraumlüftung integriert. Das System weist kurze Reaktionszeiten auf, gleichzeitig wird die Zuluft vortemperiert dem Raum zugeführt. Lüftungskanäle und Paneele lassen sich auf der gesamten Länge reinigen. Diese erste Systemlösung für kombinierte Heizung und Lüftung lässt sich ohne Spezialwerkzeug installieren.

Rotex bringt eine neue Wärmepumpengeneration auf den Markt. Die beiden Produkten HPSU Bi-Bloc Ultra und HPSU compact Ultra werden mit dem für die Zukunft entwickelten Kältemittel R-32 betrieben. Dieses Kältemittel weist einen geringen GWP von 675 auf und erfällt aktuell die Anforderungen der F-Gase-Verordnung für 2025. Mit der neuen Technologie soll eine bis zu 40% höhere Warmwasserleistung mit Vorlauftemperaturen bis 65°C möglich sein. Ferner weisen die Wärmepumpen einen Schalleistungspegel von 35 dB(A) in 3m Entfernung auf.

Fettabscheider neu gedacht. Der innovative Ansatz von ACO Haustechnik, mehrere Gerätefunktionen in eine Gesamtanlage zu integrieren, zielt auf Einsparungen bei der wichtigsten Ressource im Auslegungsprozess: die Zeit des Fachplaners. LipuSmart bietet eine intelligente Lösung bei der leistungsstarke Abscheide- und Pumpentechnik mit Komfort und Sicherheit vereint sind. LipuSmart überzeugt mit strömungsoptimierter Pumpentechnik, nur einer erforderlichen Lüftungsleitung, integriertem Rückstauschutz und geringen Abmessungen. Die kompakte Bauweise erleichtert das Einbringen und die Installation. Die Zwischenverrohrung von Fettabscheider, Probenahmetopf und Hebeanlage entfällt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.