Donnerstag, 02.12.2021 23:25 Uhr

Die Swiss Legends gewinnen das Jubiläums-Spiel des GFV in

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Chur, 13.10.2021, 19:57 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 4026x gelesen

Chur [ENA] Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Graubündner Fußballverbandes findet am 2. Oktober 2021 in Chur ein Fussballspiel zwischen den Swiss Legends und einer Auswahl des FC Chur statt. Die Swiss Legends gewinnen klar mit 6:2. Sandra Kälin trug mit ihren zwei Toren zum Sieg bei. Nach einer längeren Fahrt mit vielen Staus bin ich mit meinem Freund Dr. Hugo Werren gegen 12:30 Uhr in Chur angekommen.

Am Hauptsitz der Graubündner Kantonalbank werden wir mit feinen Bündner Spezialitäten empfangen. Dieser Apéro wurde vom Graubündner Fussballverband anlässlich seines 100-jährigen Bestehens organisiert. Mit dem Präsidenten der Swiss Legends Walter Gagg an Bord wechseln wir zum Sportplatz an der Ringstrasse, wo die Generalversammlung des Vereins Swiss Legends stattfindet. Nach der einstündigen GV geht es sportlich weiter. Nach und nach treffen die Swiss Legends wie Diego Benaglio, Georges Bregy, Marc Hottiger, Andy Egli, Gilbert Gress auf dem Platz ein. Nach dem Aufwärmen werden alle Spieler der beiden Mannschaften einzeln vorgestellt. Die Swiss Legends sind der Auswahl des FC Chur klar überlegen und machen Dampf auf das Gehäuse der Bündner,

was dann prompt zu Toren von Milaim Rama und Sandra Kälin führt. Auf der anderen Seite verbringt Diego Benaglio, der nach sieben Jahren erstmals wieder im Nati-Tor steht, eine ruhige erste Halbzeit. Die Churer kommen zu einzelnen Chancen, die durch die routinierte Verteidigung der Swiss Legends zunichte gemacht werden. Allen voran macht Magnin zusammen mit Zwyssig eine gute Falle. Nach der ersten Hälfte steht es 4:0 für die Swiss Legends. Gilbert Gress bringt nach der Pause neue Kräfte ins Spiel. Die Churer werden aufsässig und Benaglio muss sich lang machen, damit der Ball nicht im Netz der Swiss Legends landet. Mitte der zweiten Hälfte wird Benaglio von Lulic aus spitzem Winkel bezwungen. Im Gegenzug kann Magnin mit einer grossartigen

Einzelleistung den alten Torvorsprung wiederherstellen. Benaglio wird durch die Torwart-Legende Karl Engel ausgetauscht, auch Ruedi Elsener (Turbo Ruedi) und die FCB-Legende Erni Maissen kommen für die letzten 20 Minuten zum Einsatz. Nach 90 Minuten endet das Spiel mit 6:2 und Sandra Kälin kann sich als Doppeltorschützin feiern lassen. Danach sind die Autogramm-Jäger an der Reihe, die sich auf Benaglio stürzen, um ein Autogramm zu ergattern. Die Spieler ziehen sich zurück, um sich für die dritte Halbzeit vorbereiten kann, die in Form eines Viergang-Menüs im VIP-Zelt einen grandiosen Abschluss findet. So geht ein langer Tag zu Ende. Ich muss noch die zweistündige Fahrt unter die Räder nehmen und meinen Gast sicher nach Hause bringen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.