Montag, 17.12.2018 10:26 Uhr

Auf zum Pfaffenwinkler Milchweg

Verantwortlicher Autor: Dieter Theisen Allgäu, 26.02.2018, 12:05 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 6298x gelesen

Allgäu [ENA] Seit 2009 lockt der Rundwanderweg und Milchlehrpfad im Alpenvorland zwischen Lech und Ammer zahlreiche Touristen und Wanderfreunde aus Nah und Fern an. Die Idee hatte der ortsansässige Bürgermeister aus Prem Markus Bader, der betont:“ Die Idee des Pfaffenwinkler Milchweg hat voll eingeschlagen“. Hier,wo noch nach alter und traditioneller Art Milcherzeugung hergestellt wird.

Die Initiative hatte die Kreisbäuerin Silvia Schlögel, von den Landfrauen des Bayerischen Bauernverbandes. Gemeinsam wurde dieses von der EU geförderte Projekt (LEADER) mit der Gemeinde Rottenbuch,dem Tourismusverband Pfaffenwinkel und der Schönegger- Käse-Alm. Zehn gemütlich zu erwandernde Stationen werden angeboten,die auf übersichtlichen Informationstafeln den Weg der Milch von der Kuh bis zum Endverbraucher darstellen. Dabei wird die Arbeit der Bauern sowie die Milchprodukte und ihren Nähwert nicht außer Acht erlassen.

Zu einem Highlight gehört das Rate und Memory-Spiel bei jeder Station ,ganz besonders beliebt bei Kinder ,weil hier clevere Köpfe und viel Fingerspitzengefühl verlangst werden, wenn man sich z.b. beim melken an der- Gott sei Dank-geduldigen Plastikkuh versucht... Der Lehrpfad umfasst neben Themen wie den Weg vom Kalb zur Kuh auch alles rund um die Kuh ,die Ziege sowie das Schaf.Arbeit des Bauern und die Waldarbeit wird ebenfalls beschrieben.

Gut zwei Stunden sollte man für den 4,2 km langen Rundweg einplanen ,der auch für kleinere Kinder, Kinderwagen und Rollstühle geeignet ist. Hierbei spielt es absolut keine Rolle, von welchem Ausgangspunkt und in welche Richtung man startet. Auf der gesamten Strecke gibt es Anlaufstationen wo man sich mit köstlichen Milch - oder Käsespezialitäten stärken kann. Voralleindingen die herrliche ,uneingeschränkte Sicht auf die Berge, der Urtümlichkeit der Landschaft und der bäuerliche Umgebung machen einen solchen Ausflug zu einem interessanten und lehrreichen Erlebnis. Wer nun mit mehreren Personen eine Exkursion vornehmen möchte sollte sich unter der Tel. Nr. 08867-489 anmelden.

Entdeckung des Pfaffenwinkler Milchweg
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.