Donnerstag, 20.01.2022 02:06 Uhr

"Neue Top-Attraktion für Kinder im Seepark Zülpich"

Verantwortlicher Autor: Seepark Zülpich gGmbH Zülpich, 11.11.2021, 16:34 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 6177x gelesen

Zülpich [ENA] Eine weitere Top-Attraktion für den Seepark. • Kletterberg soll bis zur Saisoneröffnung 2022 fertig sein. • Boll-Stiftung und Förderverein unterstützen das Projekt. Der Seepark Zülpich wird im kommenden Jahr um eine Top-Attraktion für Kinder reicher: Geschäftsführung und Aufsichtsrat der Seepark Zülpich gGmbH nahmen jetzt zusammen mit Vertretern des Fördervereins Gartenschaupark Zülpich,

der Marga und Walter Boll-Stiftung sowie der ausführenden Firmen den symbolischen Spatenstich zum Bau eines Kletterbergs mit integrierter Rutsche vor. Dieser wird in den kommenden Wochen auf der RWE-RelaxWiese errichtet und soll spätestens zur Saisoneröffnung am 10. April 2022 eröffnet werden. Von „einem besonderen Tag für den Seepark Zülpich“ sprach Geschäftsführer Christoph M. Hartmann beim symbolischen Spatenstich. „Ein Projekt, an dem wir lange gearbeitet haben, kann nun realisiert werden.“ Mit „wir“ meinte Hartmann nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Seepark Zülpich gGmbH, sondern insbesondere auch den Vorstand des Fördervereins Gartenschaupark Zülpich.

Denn der Bau des Kletterbergs wird durch die große Unterstützung des Fördervereins überhaupt erst ermöglicht. Nicht nur, weil sich der Förderverein mit rund 27.000 Euro an den Kosten beteiligt, sondern auch, weil er die Marga und Walter Boll-Stiftung für das Projekt gewinnen konnte! Diese steuert mit rund 65.000 Euro den Löwenanteil der Kosten für den Kletterberg bei, so dass auf die Seepark Zülpich gGmbH nur noch ein Eigenanteil von etwa 5.000 Euro entfällt.

Ohne die Unterstützung der Marga und Walter Boll-Stiftung wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken“, sagte der Fördervereins-Vorsitzende Franz Glasmacher in Richtung der Stiftungsvorstände Hartmut Anders, Heinrich Nopper und Rüdiger Lennartz. „Kinder, Jugend und Familie liegen uns ganz besonders am Herzen. Deshalb war es für uns keine Frage, dass wir dieses Projekt unterstützen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Hartmut Anders. „Was hier mit dem Seepark in den vergangenen Jahren entstanden ist, ist nicht nur ein großer Gewinn für Zülpich, sondern für die gesamte Region.“ Fast sechs Meter hoch und im Durchmesser 14 Meter groß wird der neue Kletterberg.

Wer ihn erklimmt, kann von der Aussichtsplattform die Aussicht genießen und sich anschließend auf eine steile Rutschpartie freuen. „Der Kletterberg wird vielen Kindern viel Spaß bringen‘‘, verspricht Gunnar Vages, Geschäftsführer der Firma Metallbau Emmeln aus Haren (Ems), die das neue Highlight im Seepark Zülpich bauen wird. Dieser Überzeugung ist auch Bürgermeister Ulf Hürtgen, Aufsichtsratsvorsitzender der Seepark Zülpich gGmbH: „Hier entsteht eine weitere tolle Attraktion für Familien mit Kindern. Diese wird die Attraktivität des Seeparks noch weiter steigern.“ Weitere Infos: www.seepark-zuelpich.de www.facebook.com/seeparkzuelpich www.instagram.com/seeparkzuelpich

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.