Montag, 17.12.2018 11:10 Uhr

LVR-Rheinisch-Westfälisches Berufskolleg Essen

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Essen, 26.02.2018, 17:56 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 6726x gelesen

Essen [ENA] Rheinisch-Westfälisches Berufskolleg Essen führt Berufliches Gymnasium Gesundheit ein. Berufsbildende Schule des LVR für hörgeschädigte Jugendliche erweitert Bildungsangebot / Bundesgebiet und angrenzendes deutschsprachiges Ausland gehören zum Einzugsgebiet. Das Rheinisch-Westfälische Berufskolleg Essen (RWB Essen) mit dem Förderschwerpunkt „Hören und Kommunikation“ plant zum 1. August 2018 neue Bildungsgänge

einzuführen, darunter das Berufliche Gymnasium Gesundheit. Der Schulausschuss des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR), der Träger des Berufskollegs ist, hat heute einen Antrag dazu einstimmig befürwortet. Der finale Beschluss erfolgt im März 2018 durch den Landschaftsausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland. Danach muss noch die Genehmigung durch die Obere Schulaufsicht erfolgen. Anna Peters, Vorsitzende des Schulausschusses, begrüßt den Antrag und das Engagement des Berufskollegs: „Die neuen Bildungsgänge gewährleisten eine vollständige Durchlässigkeit und ein umfassendes Bildungsangebot im Gesundheitswesen für hörbehinderte Jugendliche.“

“ Auch Prof. Dr. Angela Faber, LVR-Dezernentin Schulen und Integration, begrüßt diese Entwicklung: „Die neuen Bildungsgänge tragen den aktuellen Anforderungen des Gesundheitswesens Rechnung. Der medizinische Fortschritt sowie der demografische Wandel eröffnen für Jugendliche seit einigen Jahren neue berufliche Chancen im Gesundheitsbereich.“ Mit Einführung des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit soll den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, sich frühzeitig im Berufsfeld Gesundheit zu orientieren und zu qualifizieren. Die Nachfrage, die Allgemeine Hochschulreife im fachlichen Schwerpunkt Gesundheit zu erwerben, ist am RWB Essen in den letzten Jahren stetig gestiegen.

Gleichzeitig ermöglicht die Einführung von Bildungsgängen der Berufsfachschule im Fachbereich Gesundheit auch Schülerinnen und Schülern mit der Qualifizierung zum Hauptschulabschluss bzw. zur Fachoberschulreife den Zugang zu entsprechenden Ausbildungsberufen im Gesundheitswesen. Das RWB Essen ist eine berufsbildende Schule für hörgeschädigte Jugendliche im Bereich der weiterführenden und beruflichen Qualifikation. Das gesamte Bundesgebiet sowie das angrenzende deutschsprachige Ausland gehören zum Einzugsgebiet.

Zurzeit wird der berufsschulische Unterricht für über 100 Ausbildungsberufe angeboten. Zudem besteht die Möglichkeit, alle Schulabschlüsse – vom Hauptschulabschluss bis hin zur Fachhochschulreife und Allgemeiner Hochschulreife – zu erwerben. Im Schuljahr 2016/17 wurden rund 750 Schülerinnen und Schüler beschult*. * Quelle: Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik (Stand: 15.10.2016) www.rwb-essen.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.