Samstag, 22.09.2018 07:12 Uhr

Autobahnbaustellen in NRW in den nächsten 2 Jahren

Verantwortlicher Autor: Frank Blum Bochum, 11.03.2018, 17:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 5436x gelesen

Bochum [ENA] In den nächsten 2 Jahren soll es auf den Autobahnen in NRW 63 neue Baustellen geben. Im Bereich des Rheinlandes weitere 67 Baustellen. Um den Berufsverkehr nicht unnötig zu belasten, plant Strassen.NRW 45% Nachtbaustellen ein. Wo dies nicht möglich ist, da die Arbeiten umfangreicher sind, soll mit abschnittsweisen Vollsperrungen an Wochenenden das schlimmste Chaos vermieden werden.

Auf der A31 startet die Deckensanierung 2018 zeitgleich mit zwei Abschnitten, vom Autobahndreieck Bottrop bis Kirchhellen-Nord sowie von Dorsten-West bis Schermbeck. Der dazwischen liegende Abschnitt wird nach Abschluss der ersten zwei Abschnitte im Jahr 2019 bearbeitet. Auf der A33 gehen die Sanierungsarbeiten weiter, der Schwerpunkt liegt zunächst noch im Bereich nördlich der Anschlussstelle Borchen bis südlich der Anschlussstelle Paderborn-Schloß-Neuhaus. Im direkten Anschluss wird der Bereich von der Anschlussstelle Borchen bis zum Autobahnkreuz Wünnenberg saniert. Auf der A40  Rheinbrücke Neuenkamp bei Duisburg werden bis zum Neubau fortwährend Sanierungsarbeiten zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit durchgeführt.

Dafür muss in den Sommerferien 2018 die Brücke Neuenkamp zweimal für etwa fünf Tage je Fahrtrichtung gesperrt werden. Auf der A42 erfolgt für einen besseren Verkehrsfluss in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort für den Umbau des Autobahnkreuzes Herne der Bau einer Manövrierspur. Ebenfalls auf der A42 zwischen dem Autobahnkreuz Essen-Nord und Gelsenkirchen-Zentrum laufen bereits seit dem Jahreswechsel die Arbeiten zur grundhaften Sanierung und Lärmsanierung, voraussichtlich bis zum vierten Quartal 2020. Und noch einmal A42: Im Bereich Duisburg verlagern sich die Sanierungs- und Erneuerungsmaßnahmen für Bauwerke und Fahrbahnen weiter östlich in den Bereich zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord und der Anschlussstelle Duisburg-Neumühl.

Sie beginnen Mitte 2018 mit der Instandsetzung des Bauwerks "Bahnhof Grünstraße". Alle Maßnahmen dauern zusammen bis zum vierten Quartal 2021. Der Ausbau der A43 im Bereich zwischen Recklinghausen/Herten und Bochum/Riemke geht weiter, insbesondere der Umbau des Autobahnkreuzes Herne nimmt immer mehr an Fahrt auf. Das "Highlight" wird dabei zum Herbst 2018 der Baubeginn des Tunnels im Verlauf der Süd-West-Rampe im Autobahnkreuz Herne sein. An der Lennetalbrücke im Verlauf der A45 ist der Abbruch der zweiten Brückenhälfte erfolgt und der Neubau angelaufen. Die Bauwerksinstandsetzungen und Neubauten gehen weiter, für das dritte Quartal 2018 ist Baubeginn der beiden Talbrücken Kattenohl und Brunsbecke zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.