Montag, 18.06.2018 05:45 Uhr

Feine Sahne Fischfilet - Tonhalle München - 16.01.18

Verantwortlicher Autor: Thomas Schuster München, 01.03.2018, 17:55 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5930x gelesen
Alles auf Rausch Tour 2018
Alles auf Rausch Tour 2018  Bild: Pressefoto Band

München [ENA] Es ist heiß und es ist laut. Dazu die Kapazität der Halle deutlich größer, als noch in der nahen Vergangenheit - trotzdem finden die wenigen angebotenen Karten vor der Tonhalle reißenden Absatz. An Abendkasse ist seit Wochen nicht mehr zu denken, auch München meldet "Sold Out". FSF bitten zum Tanz.

FSF

Wobei, was heißt eigentlich Tanz? Es wird ein annähernd zweistündiges Fest der Jungs aus Meckpomm, angeführt von einem bestens gelaunten Monchi am Mikrofon, der - wie die komplette Band - gänzlich ohne Star-Allüren, dafür mit ganz viel guter Laune, Spaß und entwaffnender Offenheit und Ehrlichkeit auf der Bühne steht. "Uns fahr`n Leute hinterher, das zu glauben fällt uns schwer - das hier ist unsere Zeit!". Aus exakt diesen Zutaten entwickelt sich ein Abend, der sich dem Tour-Motto "Alles auf Rausch" unterwirft. Schon beim Opener "Zurück in unserer Stadt" tobt die Menge und es folgt exakt das, was das quer aus allen Altersschichten zusammengewürfelte Publikum erwartet.

Aufgeteilt in 22 weitere musikalische Akte und umrahmt von persönlichen Anekdoten und politisch unmissverständlichen Statements spielt, trompetet und singt sich eine lang unterschätzte und kritisch beäugte Punk-Band durch einen beachtlichen Pogo- und Moshpit Haufen, während sich der ein - oder andere Gelegenheitsbesucher leicht verwundert die Augen reibt. Das ist dann wohl der Preis, den Support-Bands der Toten Hosen unweigerlich bezahlen müssen, wenn sie auf diesem Weg von einer deutlich größeren und breiteren Masse ins Visier genommen werden. Das sind die Bühnen-Bretter, die die Welt bedeuten - frag nach bei denen, die diesen Weg bereits ein wenig früher gegangen sind (Broilers).

Was im Kopf bleibt, ist beeindruckend. Ein Statement mit Nachhall gegenüber AFD und Konsorten. Untersetzt mit Stilmitteln, die ggf. ein wenig banal erscheinen, ihre Wirkung aber nicht verfehlen. Das ist gut, das ist wichtig und passt natürlich auch zum Image der Gruppe, wenn dem vermummten und "Nazis auf Maul" Fahne -schwingenden Showact gleich ein unmissverständlicher Gruß an die "Verfassungsschützer in der Halle" folgt. Traurig genug, wenn dies im Kalenderjahr 2018 notwendiger denn je erscheint, umso besser, wenn dies im Einklang mit guter Musik geschieht. FSF kämpfen engagiert gegen "Angst frisst Seele auf", unterstützen "Stumme Menschen" und verhindern hoffentlich, dass Deutschland irgendwann "Komplett im Arsch ist". Vielen Dank.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.