Dienstag, 22.10.2019 01:08 Uhr

Capri-Treffen: Eine Ford-Ikone feiert 50-jähriges

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Köln, 21.06.2019, 16:47 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 8571x gelesen

Köln [ENA] Anlässlich des Jubiläums "50-Jahre Ford-Capri", haben die Kölner Ford-Werke zu einem Treffen der Ford-Ikone eingeladen. Fans aus den Niederlanden, Großbritannien, Italien, der Schweiz und Deutschland waren der Einladung gefolgt und präsentierten mehr als 100 Ford-Capri-Modelle aus sämtlichen Baureihen - anschließend befuhren sie mit ihren automobilen 'Lieblingen' die Teststrecke im Entwicklungszentrum Merkenich.

Vor 50 Jahren rollte ein ganz besonderes Coupé in Köln-Niehl erstmals vom Band und von dort direkt in die Herzen vieler Sportwagenfans aus aller Welt - der Ford-Capri, auch genannt der Deutsche Mustang. Der erste Capri wurde im Januar 1969 auf dem Brüsseler Autosalon offiziell präsentiert, der Verkauf begann schon einen Monat später und das Basismodell war schon für knapp 7.000 DM zu haben. Die Fahzeuge waren mit V-Motoren (1,3 - 1,5 - oder 1,7 Litern Hubraum) ausgestattet. Als Spitzenmotorisierung galt anfangs eine Zwei-Liter-V6 Maschine. Bis Ende 1969 kamen dann noch stärkere Motoren dazu wie der 125 PS starke 2600 GT mit 2,6-Liter-Doppelvergaser-V6. Als "Kultauto" gilt in erster Linie der Ford-Capri RS 2600, Baureihe 70 bis 73.

Der Ford-Capri war das sportlichste Auto, was bis dato in Köln gebaut wurde und entpuppte sich schnell zum absoluten Erfolgsmodell, sowohl in den Verkaufsräumen als auch auf der Rennstrecke. Nach 17 Jahren und 1,9 Millionen produzierten Modellen war dann Schluss. 1986 stoppte Ford die Produktion der dritten Capri-Generation. Der Sportwagen für Jedermann hat sich zum begehrten Klassiker entwickelt, und seine Fans sind ihm bis heite treu geblieben.

Die Capri-Enthusiasten bekamen beim Kölner-Capri-Treff einen umfassenden Einblick in die aktuelle Kölner Ford-Welt sowie eine Tour durch die Classic-Cars-Abteilung. Aber das eigentliche Highlight war die Fahrt über die Teststrecke im geliebten Ford-Capri. (Alle Fotos: Ford Deutschland.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.